Manuelle Lymphdrainage

Diese spezielle Massagetechnik vermeidet Veränderungen der Blutgefäße und fördert den Abtransport von Gewebsflüssigkeit besonders aus gestauten Körperregionen.

Die Manuelle Lymphdrainage wird bei Stauungen angewandt. Aber auch der Stoffwechsel der Haut wird bei entsprechenden Störungen durch eine Behandlung reguliert.

Das Prinzip beruht auf einer bestimmten Grifftechnik, rhythmisch- kreisende- pumpende Griffe durch flaches Auflegen der Finger und Hände bei fein dosiertem Druck nach einer dem entsprechendem Krankheitsbild festgelegten Reihenfolge.